Stiftung ANTENNE BAYERN hilft

„ANTENNE BAYERN hilft“ wurde kurz nach dem Sendestart von ANTENNE BAYERN zur Weihnachtszeit 1988 auf Initiative der Hörer ins Leben gerufen. Bis 2002 fungierte „ANTENNE BAYERN hilft“ als gemeinnütziger Verein, seit  Dezember 2002 als rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Damit ist sie die erste Stiftung im deutschen Rundfunk. 

Die ‚Stiftung ANTENNE BAYERN hilft’ unterstützt das ganze Jahr über Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind und dringend Hilfe benötigen. Ein Unfall, eine Krankheit, eine Behinderung oder anderweitige Umstände, welche der Betroffene nicht zu verantworten hat – von einer Sekunde auf die nächste kann sich das Leben ändern und nicht immer fängt das soziale Netz Menschen in solchen Notlagen umfassend auf. Hier unterstützt die ‚Stiftung ANTENNE BAYERN hilft’ gezielt. Darüber hinaus fördert sie ausgewählte Projekte sozialer Organisationen, um deren wertvolle Arbeit zu unterstützen und aufrecht zu erhalten.

Prominentes Kuratorium: Helmut Markwort, Dr. Claus Hipp, Uli Hoeneß, Dr. Klaus Küber, Michael Oschmann und Dr. Markus B. Rick setzen sich für die gute Sache ein.

Am letzten Arbeitstag vor Weihnachten findet traditionell der Spendentag zu Gunsten der ‚Stiftung ANTENNE BAYERN hilft’ statt.
Insgesamt gingen zuletzt 2018 Spenden in Höhe von knapp 3,5 Millionen Euro bei der ‚Stiftung ANTENNE BAYERN hilft’ ein – ein neuer Spendenrekord von den und für die Menschen in unserer Heimat Bayern.