Rettungsgasse rockt mit ROCK ANTENNE

Ismaning, 24. Juli 2019 – Rettungsgasse rockt: Unter diesem Motto veröffentlichte der Radiosender ROCK ANTENNE am heutigen Mittwoch das erste von drei Videos, um auf das Thema „Rettungsgasse“ hinzuweisen. Damit unterstützt Deutschlands Rockstation Nummer eins die Social Media Kampagne „Team Rettungsgasse“, die vom Polizeipräsidium Schwaben Nord zusammen mit dem Bayerischen Roten Kreuz ins Leben gerufen wurde.

Bei einem Notfall zählt jede Sekunde und somit auch die Rettungsgasse für Einsatzkräfte. Um auf dieses Thema hinzuweisen, startete das Polizeipräsidium Schwaben Nord zusammen mit dem Bayerischen Roten Kreuz eine Social Media Kampagne, an der sich jeder beteiligen kann. So auch der Radiosender ROCK ANTENNE.

Unter dem Motto „Rettungsgasse rockt“ veröffentlichte das Rockradio am heutigen Mittwoch, den 24. Juli 2019, den ersten Beitrag mit Guy Fränkel, Geschäftsführer und Programmdirektor von ROCK ANTENNE. Im Video erklärt er: „Die Rettungsgasse rockt, denn wir Rocker zeichnen uns neben dem besseren Musikgeschmack auch durch unsere Vorbildfunktion aus. Ihr wisst ja: Die einen nach links, alle anderen nach rechts, damit unsere Freunde und Helfer von Feuerwehr, Polizei und Rotem Kreuz immer durchkommen und im Zweifel auch uns schneller helfen können!“

„Ich denke, wenn man etwas mit Humor sieht, dann bleibt es auch besser haften. Man redet darüber, man lacht darüber und es verbreitet sich dann auch einfach besser. Die Kampagne soll nicht belehrend wirken, sondern einfach nur aufmerksam machen und die Menschen mehr mit dem Thema Rettungsgasse konfrontieren“, so Thomas Haugg, Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes, der sich über den Beitrag von ROCK ANTENNE freut.

Das erste Video von ROCK ANTENNE zum Nachschauen gibt es auch unter www.rockantenne.de sowie auf der Facebook-Seite des Senders.

Bis zum Jahresende produziert der Radiosender noch weitere Clips für diese Kampagne – unter anderem auch mit ROCK ANTENNE-Moderator Barny Barnsteiner und Musikchef Thomas ‚Metal‘ Moser.