Rettung für das Vintage-Nähcafé in Feuchtwangen: ANTENNE BAYERN begleicht alle Kosten

Rettung für das Vintage-Nähcafé in Feuchtwangen: ANTENNE BAYERN begleicht alle Kosten

Ihre Ansprechpartner

Bettina Volmerhaus

Bettina Volmerhaus Leiterin Hörerservice

089/99277-283

Maren Cremer

Maren Cremer PR- und Marketing-Managerin

+49 89 99 277-248

Sophia Bettels

Sophia Bettels Assistentin der Geschäftsleitung

089/99277-211

Als Startup hätte das Vintage-Nähcafé von Tatjana Dagner und Katherina Koslow aus Feuchtwangen den zweiten Corona-Lockdown nicht überlebt. ANTENNE BAYERN greift den beiden Firmengründerinnen mit der Aktion „Wünsch‘ dir was, wir packen das!“ wie vielen anderen Selbstständigen in der Krise unter die Arme.

„Gestern haben wir die letzte Miete überwiesen. Das war nur möglich, weil sie von einer Kundin gespendet wurde. Jetzt haben wir nur noch 170 Euro auf dem Konto“, berichtete die Selbstständige Tatjana Dagner aus Feuchtwangen heute um kurz nach 7.00 Uhr in der Sendung “Guten Morgen Bayern” auf ANTENNE BAYERN. Zusammen mit ihrer besten Freundin Katherina Koslow gründete sie 2018 das Vintage-Nähcafé in Feuchtwangen, in das die beiden Frauen seitdem all ihr Herzblut stecken. „Unser Nähcafé ist kein gewöhnliches Café. Bei uns können die Leute zwar Kaffee trinken, wir geben aber vor allem Nähkurse und verkaufen Stoffe. Wir nähen mit Herz“, so Tatjana.

Mit ihrem Café haben die beiden Frauen einen Ort geschaffen, an dem sie Menschen ihre Leidenschaft weitergeben und zusätzlich dazu beitragen, etwas Eigenes herzustellen. Auch sie gehören zu den vielen Betroffenen der Corona-Krise. „Wir haben erst gut überlebt, weil wir geholfen haben, medizinische Kittel zu nähen. Das hat uns über den ersten Lockdown gebracht“, erzählte die 37-jährigeTatjana.

Da das Vintage-Nähcafé erst vor gut zwei Jahren eröffnet wurde, war es den beiden Inhaberinnen nicht möglich, Rücklagen zu bilden. Tatjana erklärte verzweifelt: „Die Bestellungen der Stoffe muss immer ein Jahr im Voraus passieren. Sie waren nicht mehr stornierbar. Die Stoffe kamen und die Rechnungen dazu.“

Die Freundinnen hörten von der ANTENNE BAYER-Aktion „Wünsch‘ dir was, wir packen das!“, mit der aktuell Selbstständige und Kleinunternehmer in Bayern unterstützt werden. Tatjana reichte ihren Wunsch, die ausstehenden Rechnungen in Höhe von 5.000 Euro zu bezahlen, online ein. Ansonsten würde das Nähcafé einen weiteren Leerstand in Feuchtwangen verursachen.

„Bei uns in Bayern ist keiner allein – 5.000 Euro sind in dieser Sekunde auf dem Weg auf dein Konto. Wir erfüllen dir natürlich deinen Wunsch und begleichen alle alten Rechnungen!“, verkündete ANTENNE BAYERN-Morgenmoderator Wolfgang Leikermoser der hörbar gerührten Tatjana. „Ihr seid die Besten, oh mein Gott. Dankeschön!“, reagierte diese erleichtert.

Bis zum 12. Februar unterstützt ANTENNE BAYERN vier Mal täglich, um 7, 9, 12 und 15 Uhr bayerische Kleinunternehmer und Selbstständige. Weitere Infos zur laufenden Aktion „Wünsch´ dir was, wir packen das!“ gibt es auf der Website des Senders unter www.antenne.de.

Ähnliche Beiträge.

Das könnte Sie auch interessieren.