Ihre Ansprechpartner

Bettina Volmerhaus

Bettina Volmerhaus Leiterin Hörerservice

089/99277-283

Stefan Assfalg

Stefan Assfalg Unternehmenssprecher u. Leiter Medienpolitik

+49 89 99 277-205

Alexandra Racky

Alexandra Racky Assistentin der Geschäftsführung

089/99277-211

FAQ egoFM & ANTENNE BAYERN: Die 5 häufigsten Fragen

Zur aktuellen öffentlichen Diskussion um einen möglichen Anteilserwerb von ANTENNE BAYERN an egoFM (Radio Next Generation GmbH & Co. KG) haben wir die 5 häufigsten Fragen zusammengefasst:

Will ANTENNE BAYERN egoFM übernehmen?
Nein! ANTENNE BAYERN möchte Gesellschafter-Anteile der Radio Next Generation GmbH übernehmen und wäre dann ein Gesellschafter von egoFM.

Plant ANTENNE BAYERN daraus ein Main-Stream-Programm zu machen?
Nein! Auch mit ANTENNE BAYERN als Gesellschafter soll das Programm von egoFM mit dem gleichen Musik- und Content-Schwerpunkt bestehen. ANTENNE BAYERN könnte das Format schon aus mehreren Gründen nicht ändern.
1. Das Programm ist durch die Lizenz der BLM klar vorgegeben.
2. Für eine Programmänderung bedarf es Gesellschafterbeschlüsse aller Gesellschafter. ANTENNE BAYERN wäre nur einer.
3. ANTENNE BAYERN erreicht seit Jahren erfolgreich mit seinem Programm die Main-Stream-Zielgruppen.

Warum ist der Anteils-Erwerb an egoFM für ANTENNE BAYERN überhaupt interessant?
egoFM erreicht eine Zielgruppe, die bislang kein Produkt aus der Unternehmensgruppe ANTENNE BAYERN abbildet – schon aus diesem Grund ist der unveränderte Fortbestand des egoFM-Formats für ANTENNE BAYERN wichtig!

Bleibt egoFM programmlich unabhängig?
Ja! ANTENNE BAYERN ist ein Gesellschafter. Nicht Inhaber des Senders! Was ins Programm kommt, entscheiden weiterhin die Macher von egoFM, wie bisher auch.

Welche Synergien würden denn eigentlich in Frage kommen?
Digitalisierung. Hier sieht ANTENNE BAYERN die größte Chance, zusammen kosteneffizienter und schneller voran zu kommen. Apps und Skills und deren Updates können beispielsweise als Unternehmensgruppe entwickelt und genutzt werden. Die Sender-Portfolien können wirksam in allen verbreiteten Apps ausgerollt werden.


Grundsätzlich:
Ein möglicher Anteilserwerb oder Änderungen der Gesellschafteranteile bedarf der Genehmigung durch die Bayerischen Landeszentrale für neue Medien.