Ihre Ansprechpartner

Bettina Volmerhaus

Bettina Volmerhaus Leiterin Hörerservice

089/99277-283

Romina Satiro

Romina Satiro Unternehmenskommunikation

+49 89 99 277-242

Alexandra Racky

Alexandra Racky Assistentin der Geschäftsführung

089/99277-211

ANTENNE BAYERN-Radiomoderator traut Paar aus Freilassing

„Die perfekte Hochzeit!“: Dieser Traum wäre für Melanie König aus Freilassing beinahe geplatzt. Nachdem sie wenige Tage vor der Hochzeit erfuhr, dass ihr Trauredner aufgrund eines Krankenhausaufenthalts an ihrem großen Tag ausfällt, meldete sie sich mit einem ganz besonderen Anliegen beim landesweiten Radiosender ANTENNE BAYERN. Moderator Stefan Meixner erklärte sich sofort bereit zu helfen und rettete somit die geplante Winter-Hochzeit in Österreich.

Eine Hochzeit ganz in weiß, in 1150 Metern Höhe, auf einer Österreichischen Alm: Für ihren großen Tag plante und organisierte Melanie König aus Freilassing bereits seit Monaten. Eine Woche bevor sie ihrem Sebastian endlich das „Ja-Wort“ geben konnte, waren alle Vorbereitungen wie beispielsweise Blumendekoration, Musik und Ablauf längst abgeschlossen. Doch plötzlich drohte die Hochzeit aufgrund einer schlechten Nachricht zu platzen. Aufgeregt meldete sie sich sofort telefonisch beim landesweiten Radiosender ANTENNE BAYERN. In der Sendung „Die Stefan Meixner Show“ erzählte sie von ihrer misslichen Lage: „Ich wollte eigentlich übermorgen meinen Sebastian heiraten, aber leider ist unser Trauredner vom Auto angefahren worden und liegt jetzt mit einem gebrochenen Bein im Krankenhaus und kann uns nicht trauen! Ihm geht’s den Umständen entsprechend ganz gut, aber wir stehen jetzt da!“. Im Interview wandte sich die Freilassingerin schließlich mit einer ganz besonderen Bitte an den ANTENNE BAYERN-Moderator Stefan Meixner: „Jetzt ist mir der Gedanke gekommen, dass sich bei euch nachfrage, ob Stefan unsere freie Trauung durchführt?“. Zwar überrascht aber ohne zu Zögern und mit einem Lächeln in der Stimme bejahte der Moderator diese Frage.

Am heutigen Donnerstagnachmittag, den 24. Januar 2019, war es schließlich soweit: Im dunkelblauen Anzug und mit einem dicken Buch im Gepäck, in dem sich die Traurede befand, machte sich Stefan Meixner auf den Weg nach Österreich. Nachdem er dort ankam, trafen nach und nach neben dem 36-Jährigen Bräutigam, den Melanie am Lissabonner Flughafen kennengelernt hatte, auch die 24 geladenen Gäste ein. Gespannt blickten sie alle der Trauungszeremonie und dem Brauteinzug entgegen. Plötzlich ging alles ganz schnell: Das Lied „Amazing Grace“, das die Braut ankündigte, ertönte und Melanie schritt in Begleitung von ihrem Sohn Luca sowie ihren Brautjungfern ihrem Sebastian entgegen. Als der seine Zukünftige im weißen Kleid vor sich sah, kullerten ihm die Freudentränen über die Wangen. Es folgte eine offizielle Begrüßung durch den Radiomann, der sich schließlich mit seiner Traurede und folgenden Worten an das Paar wandte: „Ihr wisst ja, die drei Worte ‚Ich liebe dich!‘ sind die schönsten Worte in einer glücklichen Beziehung! Für eine lange Ehe empfiehlt es sich, vier Worte parat zu haben: ‚Schatz, du hast Recht!‘. Natürlich erfordert eine Ehe Kompromisse, aber ihr könnt stolz auf euch sein. Ihr geht gemeinsam durch dick und dünn und versprecht euch genau das - heute - bis zum Ende eures Lebens.“. Schließlich stellte Meixner die Fragen aller Fragen. Melanie und Sebastian strahlten bis über beide Ohren und gaben sich in der winterlichen Kulisse das „Ja-Wort“. Sie steckten sich die Ringe an und besiegelten ihr Eheversprechen mit einem Kuss.

Überglücklich startete das frischgebackene Ehepaar bei ausgelassener Stimmung in einen Abend mit den engsten Familienangehörigen und Freunden. „Die Rede war witzig und rührend zugleich! Genauso haben wir uns das vorgestellt. Vielen Dank, ihr habt uns gerettet!“, so die Braut, die sich seit heute mit dem Nachnamen Barleben vorstellt.